Gedanken zur Losung für Donnerstag, den 21.03.2019

Der HERR richtet auf, die niedergeschlagen sind.
Psalm 146,8

Wir sind, Brüder und Schwestern, euretwegen getröstet worden in aller unsrer Not und Bedrängnis durch euren Glauben; denn jetzt leben wir auf, wenn ihr fest steht in dem Herrn.
1. Thessalonicher 3,7-8

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

Getröstet

Das heutige Losungswort ist Teil eines Psalms, in dem Gottes Größe und seine Güte besungen wird. Speziell, dass er sich derer annimmt, die niedergeschlagen sind. Wie geschieht das eigentlich konkret? Verändert Gott die Umstände, die uns bedrücken? Oder erleben wir eine direkte Begegnung mit Gott, die uns innerlich aufrichtet? Nun, beides ist gewiss schon oft geschehen, doch ich möchte noch eine dritte Möglichkeit erwähnen, die uns innerlich aufrichten kann.

Im Lehrtext lesen wir, dass der Apostel Paulus in seiner Bedrängnis durch den Glauben der Christen in Thessalonich getröstet wurde. Paulus hatte nämlich Angst bekommen, dass die Gemeinde im Glauben nicht durchhält. Immerhin gab es viele Anfechtungen, die ihnen den Glauben hätten rauben können: Verfolgung, Irrlehren oder der Rückfall in heidnische Gebräuche. Könnte Paulus also umsonst gearbeitet haben? Glücklicherweise nicht. Die Thessalonicher standen fest im Glauben!

Ich denke, dass viele diese Art Bedrückung kennen, unter der Paulus gelitten hat. Es ist die Furcht, umsonst gearbeitet zu haben. Sich verschenkt zu haben und nichts zurückzubekommen. Eine Frau sagte einmal zu mir: „Ich habe mich leergeliebt.“ Sie hatte das Gefühl, immer nur zu geben und nichts zu bekommen. Überall, wo wir viel Zeit, Geld, Nerven und Liebe investiert haben, wünschen wir, dass es gedeiht und wächst. Wenn nun auf Dauer nichts geschieht oder sogar alles rückgängig ist, kann uns das in eine Krise stürzen. War alles vergebens?

Ich glaube, dass alles, was wir im Vertrauen auf Gott tun, nicht umsonst ist! Das müssen wir uns, wie ich meine, immer wieder bewusst machen. Diese Wahrheit richtet auf. Auch wenn menschlich gesehen unser gesamtes Lebenswerk zu Bruch gehen kann, haben wir einen Schatz im Himmel, den uns niemand nehmen kann. Und manchmal können wir wie Paulus schon hier ein wenig davon sehen.

Einen gesegneten Tag wünscht
Pastor Hans-Peter Mumssen


Diese Andachten sind ein Dienst des Christus-Zentrums Arche, Elmshorn (www.cza.de)
Das Copyright der Losungen liegt bei der Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine (siehe: www.ebu.de und www.losungen.de)
Das Copyright der Andachten liegt bei Pastor Hans-Peter Mumssen. Die Andachten dürfen nur unverändert übernommen werden.